April 2004

Liebe Pfarrfamilie, geehrte Gäste,

der jüdische Professor für Neurologie und Psychiatrie, Viktor E. Frankl, warnt 1959 in seinem Buch „Der Mensch auf der Suche nach dem Sinn“… Hier lauert die Gefahr, daß der Mensch sich mißversteht und mißdeutet wieder einmal als ein „nichts anderes als“.
Welche Gefahr? Durch den Biologismus, den Psychologismus und den Soziologismus ist ein Zerrbild des Menschen entstanden, das ihn eben auf ein Produktionsfließband legt und keine Einzigartigkeit mehr zuläßt.

Es entsteht ein schreckliches Bild der Verlorenheit des Menschen. Der Nihilismus sieht im Menschen – auch in einem Nobelpreisträger oder Genie – nichts anderes als „winzige Klümpchen aus unreinem Kohlenstoff und Wasser, die sich wieder in ihre Elemente auflösen, aus denen sie zusammengesetzt sind, nachdem sie einige Jahrzehnte auf der Erdoberfläche herumgekrabbelt sind.“ (Frankl)

Hier werden wir aufmerksam gemacht, wie ein österlicher Mensch einer vollkommen anderer Denkweise folgt. Wir wissen, daß kein Mensch einen anderen Menschen aus der Verlorenheit retten kann, nur Gott. Und das hat er ein für alle Mal getan. Und weil er das getan hat, ist der Mensch eben nicht „nichts anderes als“, sondern das Abbild des lebendigen Christus. Kein Festgeheimnis kann diese einzigartige Sichtweise des Menschen besser zum Erstrahlen bringen als Ostern.

Nur im Auferstandenen, in ihm allein, werden die Sehnsüchte nach Leben und Ewigkeit, Unantastbarkeit seiner Würde und Liebe erfüllt!
Ostern ist der Tag, der ein ganzes Jahr tragbar macht.
Wenn wir von der Osternacht angefangen bis zum Pfingsttag das ganze österliche Festgeheimnis entfalten, spürt jeder Getaufte das tiefe Bedürfnis, dem Auferstanden sein Leben zu widmen. Denn nur das Leben ist gefragt, das sein Gewicht durch den Auferstandenen gewinnt.
So will der herrlichste aller Rufe, CHRISTUS IST AUFERSTANDEN, von denen gehört werden, die einem glimmenden Doch oder einem geknickten Rohr gleichen.
Ich wünsche Ihnen diese wichtigste Lebenserfahrung, daß Ostern die einzige Zukunft für Ihr Leben bedeutet!

Herzlichst grüßt und segnet Sie…